Deia Mallorca

Mallorca - Impressum Datenschutz  

 

 

Deia

Deia - die maurische Perle

Mallorca
  Orte von A-Z
  Flughafen
 
Palma

Information
 
Infos
  Motorradverleih
  Verkehr
  Landkarte


  Algaida
  Arenal
  Arta
  Bunyola
 
Cala Bona
  Cala Figuera
 
Cala Millor
  Cala Ratjada
 
Cala Romantica
 
Calvia
 
Campanet
  Campos Del Puerto
 
Can Pastilla
 
Capdepera
 
Colonia Sant Jordi
 
Consell
 
Costitx
  Deia
  El Toro
 
Escorca
 
Es Molinar
 
Esporles
  Estellencs
  Felanitx
 
Fornalutx
  Inca
  Llubi

  Llucmajor
 
Manacor
  Magaluf
  Marrataxi
  Montuiri
  Muro
 
Paguera
  Palma
  Petra
 
Pollenca
 
Porrers
  Port de Pollenca
  Portixol

  Portocolom
  Porto Christo
 
Porto Christo Novo
 
Puigpunyent
  Randa
 
Sa Coma
  Sa Pobla
  Sa Rapita

  Santanyi
 
Santa Ponca
  Santa Maria del Calmí
  Sant Joan
  Sencelles
  Ses Salines
  Sineu
  Soller
 
Son Servera
  Son Veri Nou
  Valldemossa
 
Vilafranca de Bonany

 

 


Das Künstlerdorf Deia im Nordosten der Insel Mallorca

Deia
Deià gehört zu den schönsten Orten auf der Insel Mallorca. Hier lebten schon die Mauren, zu erkennen an den alten Terrassen. Der Ortsname Deia wird in der Chronik von Valldemossa im Jahre 1583 erstmals erwähnt. Direkt an der felsigen Küste gelegen, ist Deia heute Heimat vieler Künstler.

Landkarte Deia
Karte von Deià

Der erste Künstler in Deia war der Schriftsteller Robert Graves der bis zu seinem Tod 1985 hier lebte und auch auf dem kleinen Friedhof an der Pfarrkirche beerdigt wurde. Werke der in Deià lebenden Künstler kann man in Galerien und Kunstläden des Ortes erwerben.
In Deia leben heute etwa 500 Einwohner von denen die Hälfte Ausländer sind. Der Ort ist sehr gepflegt und lohnt in jedem Fall einen Besuch. Gepflegte alte Häuser und viel Grün zeichnen den Ort aus. Selbst ein Bach durchfließt den Ort. Mehrere Geschäfte und Souvenirläden befinden sich im kleinen Ortszentrum. Parkplätze gibt es gegen Gebühr im Ortskern, bezahlen ist wichtig - eine Politesse kontrolliert ständig. Wer kostenlos Parken möchte sollte auf den kleinen Parkplatz am Ortsausgang Richtung Valldemossa fahren.

Sehenswertes
Son Marroig der alte Landsitz von Erzherzorg Ludwig Salvator

Baden und Strände
Drei Kilometer unterhalb von Deia befindet sich die kleine Kieselsteinbucht Cala Deià. Sie ist im Sommer regelmäßig überlaufen, fehlt es doch in der Gegend an richtigen Stränden.


 

enge Gassen

Blick auf Deia
   

viel Grün im Dorf

gepflegte Häuser
   

Weinhandlung in Deia

ein traumhafter Orqat
   


Geräumige Finca im Zentrum von Deia zu vermieten

Ferienwohnung in einer Finca mit 4-Zimmern auf 95 qm auf 2 Etagen, großzügig eingerichtet mit Wohn und Esszimmer. 1 Zimmer, ohne Schrank, mit 1 franz. Bett. Küche mit Backofen, Tiefkühler, Geschirrschrank und Waschmaschine. Im Obergeschoss befindet sich ein Schlafzimmer mit 3 Betten, Dusche, Badewanne und WC. Der Balkon erlaubt einen Ausblick auf das Tramuntanagebirge. Die beiden Schlafzimmer verfügen zwar über 2 große Einbauschränke. Im Garten befindet sich ein beheizter Pool.
Preis für die Ferienwohnung in Deia pro Übernachtung: 180,- €

Son Marroig der Landsitz von Erzherzog Ludwig Salvator Mallorca

Son Marroig ist ein Herrenhaus auf Mallorca. Es liegt zwischen Soller und Valldemossa bei Deia. Früher im Besitz des österreichischen Erzherzogs Ludwig Salvator, ist dort seit 1928 ein Museum mit Stücken aus dem Besitz Salvators, Keramiken und mallorquinischen Gemälden des 19. Jahrhunderts untergebracht.
 


Bar und Restaurant Miradors de Na Forarada
Schönes einfaches Restaurant über dem Meer gelegen, mit herrlichem Blick.
Internationale Speisen und Getränke
Parkplätze sind vorhanden


 

Son Marroig - heute ein Museum

Blick auf Deia
   

der Pavillon aus Marmor

Blick auf den Landsitz
   

Restaurant Miradors de Na Forarada

der Lochfelsen