Inca Mallorca

Mallorca - Impressum Datenschutz  

Mallorca
 

 

Inca -die Stadt der Märkte

Mallorca
  Orte von A-Z
  Flughafen
 
Palma

Information
 
Infos
  Motorradverleih
  Verkehr
  Landkarte


  Algaida
  Arenal
  Arta
  Bunyola
 
Cala Bona
  Cala Figuera
 
Cala Millor
  Cala Ratjada
 
Cala Romantica
 
Calvia
 
Campanet
  Campos Del Puerto
 
Can Pastilla
 
Capdepera
 
Colonia Sant Jordi
 
Consell
 
Costitx
  Deia
  El Toro
 
Escorca
 
Es Molinar
 
Esporles
  Estellencs
  Felanitx
 
Fornalutx
  Inca
  Llubi

  Llucmajor
 
Manacor
  Magaluf
  Marrataxi
  Montuiri
  Muro
 
Paguera
  Palma
  Petra
 
Pollenca
 
Porrers
  Port de Pollenca
  Portixol

  Portocolom
  Porto Christo
 
Porto Christo Novo
 
Puigpunyent
  Randa
 
Sa Coma
  Sa Pobla
  Sa Rapita

  Santanyi
 
Santa Ponca
  Santa Maria del Calmí
  Sant Joan
  Sencelles
  Ses Salines
  Sineu
  Soller
 
Son Servera
  Son Veri Nou
  Valldemossa
 
Vilafranca de Bonany

 

 


Die Stadt Inca auf der Insel Mallorca


 

Inca
Im Inland von Mallorca liegt der kleine Ort Inca. Hier leben etwa 25.000 Menschen und damit ist Inca die drittgrößte Stadt Mallorcas. Zu erreichen ist Inca über die Autobahn C 713 oder wenn man kein Auto hat über die Eisenbahn von Palma aus. Auch gibt es eine Reihe von Busverbindungen von und nach Inca. In der Stadt gibt es mehrere Lederfabriken mit dazu gehörigen Verkaufsmärkten.


Karte von Inca

Hier findet man fast alles was aus Leder hergestellt wird. Wenn man Glück hat, kann man hier Schuhe Jacken oder Taschen in guter Qualität preisgünstig erwerben. Ein Besuch Incas lohnt auch wegen dem Donnerstagmarkt der wöchentlich in der Altstadt statt findet. Hier wird frisches Gemüse und Obst aus dem Umland angeboten. Leider entwickelt sich dieser Markt immer mehr zum Touristennepp, immer mehr Billigartikel und Imitationen werden hier für Urlauber angeboten. Wenn man shoppen möchte ist die schön gestaltete Fußgängerzone im Zentrum zu empfehlen, hier findet man interessante Läden.



Sehenswürdigkeiten
Interessant ist die alte Pfarrkirche Santa Maria la Major die ihren Ursprung in einem Bethaus aus dem 11. Jahrhundert hat. Sie liegt direkt im Zentrum von Inca an der gleichnamigen Placa Santa Maria la Major.
Auch im Zentrum, liegt das im Jahr 1604 erbaute Kloster Santo Domingo. Hier lohnt die Besichtigung der Rosenkranzkapelle.

 

die Pfarrkirche

das Kloster Santa Domingo
   

Markt im Zentrum

der Marktplatz der Stadt
   

Markt und Markttag in Inca
Jeden Donnerstag und Sonntag findet in Inca ein großer Markt statt. Er gehört zu den größten Märkten auf Mallorca, quer durch die Stadt. Das Angebot richtet sich an Einheimische und Touristen. Im Angebot sind Bekleidung, Lederwaren, Kunstgewerbe, schöne Haushaltswaren aus Holz, Schmuck und Porzellan. Gern gekauft werden Namensschilder und Hausnummern aus Porzellan.

Essen und Trinken

In der Altstadt gibt es kleine gemütliche Kellerlokale, so genannte Cellers. Sie waren früher Weinkeller und vieles wie zum Beispiel die alten hölzernen Weinfässer erinnern an diese Zeit. Gute Weine und einheimische Speisen lohnen einen Besuch auf jeden Fall.

Sart Club
Hier im Club Sart wird jeden Mittwoch, Donnerstag und Sonnabend ab 21.00 Uhr Live Musik gespielt.
Placa I Angel
direkt im Zentrum von Inca

Celler Cau Ripoll
schönes Kellerlokal mit guter einheimischer Küche


Celler Can Amer
Eines der schönsten Kellerlokale in Inca, es bietet regionale Küche.

Übernachtung

Landhaus Es Castell
rustikale Zimmer und Suiten mit einheimischer Küche
Binibona Tel./Fax 87 51 54

Gutshof Els Albellons
schöne Zimmer mit herrlichem Ausblick
Binibona Tel. 87 50 69 / Fax 87 51 43

Verkehr
Inca hat einen Bahnhof und es verkehren stündlich Züge von und nach Palma.
Von jedem größeren Ort gibt es Busverbindungen. Natürlich kann man Inca auch mit dem PKW erreichen. Im Zentrum sind Parkplätze sehr selten und kostenpflichtig. Am besten Sie parken Ihr Fahrzeug am Stadtrand und gehen die restliche Strecke zu Fuß.